Warum jeder Generalunternehmer eine Zutrittskontrolle braucht

Beitrag veröffentlicht am 16.10.2023

In der heutigen schnelllebigen und digitalisierten Welt ist Effizienz das A und O. Für Generalunternehmer im Baugewerbe wird die Kontrolle über Projekte und Baustellen immer komplexer. Daher stellt sich die Frage: Wie können wir uns optimal organisieren und gleichzeitig Sicherheit und Rechtskonformität gewährleisten? Die Antwort liegt unter anderem in einer digitalen Zutrittskontrolle.

Klare Identifikation und Zutrittskontrolle

Die BAUSTELLENCARD bietet personalisierte, robuste RFID-Karten, die die zweifelsfreie Identifikation von Personen auf der Baustelle ermöglichen. So hat man jederzeit die Kontrolle darüber, wer sich auf der Baustelle befindet. Dies minimiert nicht nur Sicherheitsrisiken, sondern bietet auch eine Grundlage für effektive Zutrittskontrollen.

Rechtssicherheit und DSGVO-Konformität

In Zeiten steigender rechtlicher Anforderungen ist es unabdingbar, dass Daten DSGVO-konform gespeichert werden. Die BAUSTELLENCARD speichert lediglich Basisinformationen auf den Ausweisen, während weitere personenbezogene Daten sicher und DSGVO-konform auf Servern hinterlegt werden.

Schutz vor Schwarzarbeit und illegaler Beschäftigung

Kein Generalunternehmer möchte aufgrund illegaler Praktiken ins Fadenkreuz der Behörden geraten. Mit der digitalen Zutrittskontrolle der BAUSTELLENCARD können alle Nachunternehmer und deren Subunternehmer lückenlos und digital erfasst werden, was Transparenz und Sicherheit bietet.

Optimiertes Management von Subunternehmern

Wissen Sie immer, welcher Subunternehmer zu welchem Nachunternehmer gehört? Die BAUSTELLENCARD ermöglicht eine klare Übersicht und Kontrolle über alle Vertragsverhältnisse und Zuständigkeiten. Ein unschätzbarer Wert in der komplexen Welt der Baustellenprojekte.

Finden Sie schnell qualifizierte Mitarbeiter

Mit der BAUSTELLENCARD können Qualifikationen und Fähigkeiten jedes Mitarbeiters hinterlegt werden. Das erleichtert die Suche nach dem passenden Fachmann oder der Fachfrau enorm und sorgt für effiziente Arbeitsprozesse auf der Baustelle.

Integration in bestehende Systeme

Die digitale Zutrittskontrolle der BAUSTELLENCARD kann nahtlos in physische Zugangssysteme wie Drehkreuze und Schleusen integriert werden. Das bedeutet, dass Sie Ihre bestehenden Systeme nicht ersetzen, sondern optimieren können.

Fazit

Die digitale Zutrittskontrolle stellt einen bedeutenden Fortschritt für das Baustellenmanagement dar. Für Generalunternehmer bedeutet dies nicht nur eine Steigerung der Effizienz und Sicherheit, sondern auch eine deutliche Risikominimierung in rechtlichen Angelegenheiten. Die BAUSTELLENCARD ist dabei das Tool der Wahl für alle, die in der Bauindustrie nach digitalen Lösungen suchen, die wirklich einen Unterschied machen.

Sind Sie bereit, Ihre Baustelle zu revolutionieren? Dann nehmen Sie Kontakt zu uns auf und erfahren Sie mehr über die BAUSTELLENCARD und ihre vielfältigen Funktionen.

Blog
Weitere Blogbeiträge
15.10.2023
In der heutigen schnelllebigen und digitalisierten Welt ist Effizienz das A und O. Für Generalunter...
22.11.2021
Eine vertrauensvolle Zusammenarbeit zwischen Firmen und Gewerken ist gewissermaßen das Fundament ein...
31.08.2023
Erfahren Sie jetzt mehr unter: www.baubescheinigungen.de...
04.12.2019
Zum Auftakt der Digi­tali­sierungs­konferenz TECHTIDE 2019 hat Nieder­sachsens Digi­tali­sierungs­st...
Ansprechpartner

Conova²⁴ GmbH
Adelheidstraße 24
30171 Hannover
E-Mail: ed.42avonoc [ta] ofni

Ansprechpartner
Herr Arne Kolisch
Tel: +49 511 54688600

Vertrieb Deutschland
SDDA - Baustellensicherheit
Herr Sven Milatz
Tel: +49 5130 971937-0

Kontaktformular

Hier haben Sie die Möglichkeit uns eine Nachricht zu hinterlassen; wir werden uns daraufhin mit Ihnen in Verbindung setzen.

Ich habe die Datenschutz­erklärung gelesen und stimme dieser zu!